Vorstand in Barcelona – Verschwisterung mit Institució Cultural de Les Corts – Preis für Heike Keilhofer

Anfang November weilten Angela Kanya und Heike Keilhofer in Barcelona, um unsere Kontakte zum Institució Cultural de Les Corts auszubauen. Ergebnis der Unterredung mit dieser Einrichtung ist eine Verschwisterung im kommenden Jahr und damit ein enger kultureller Austausch. Die Institutició ist besonders in den Bereichen Theater und Musik tätig.

Da der Bau der Sagrada Familia mittlerweile schnell voranschreitet und die Kirche am 07. November durch Papst Benedikt XVI. offiziell geweiht wurde, stand ein Besuch von Gaudis Meisterwerk selbstverständlich auf dem Programm. Rafa Heberling stellte uns Bilder des Gebäudes sowie des Besuchs von Angela an der Seite des Barceloneser Bürgermeisters Jordi Hereu und des Architekten Jordi Bonet i Armengol zur Verfügung. Jordi Bonet i Armengol ist seit 1987 einer der Koordinatoren der Bauarbeiten am Tempel der Heiligen Familie.

Am 12. November wurde Heike dann durch das Institut de Protecció Exterior de la Cultura Catalana (IPECC) der Preis Josep M Batista i Roca verliehen. Mit dieser Ehrung wurde ihr Engagement zur Föderung der katalanischen Kultur in Deutschland gewürdigt. Der Preis erinnert an Josep M Batista i Roca, den wissenschaftlichen Begründer der Anthropologie in Katalonien.

Sagrada Familia
Sagrada Familia
Angela Kanya mit Jordi Hereu (re.) und Jordi Bonet i Armengol (li.)
Angela Kanya mit Jordi Hereu (re.) und Jordi Bonet i Armengol (li.)
Bei der Preisverleihung
Bei der Preisverleihung
Übergabe Premi Josep M. Batista i Roca  an Heike Keilhofer
Übergabe Premi Josep M. Batista i Roca an Heike Keilhofer